• Home
  • /
  • Food
  • /
  • Gemüse Masala mit Tofu -vegan-

Gemüse Masala mit Tofu -vegan-

Sonntags wird bei mir in der Küche immer ein wenig rumprobiert und gekocht. Dabei entstand meine leckere und würzige Gemüsepfanne mit Garam Masala und Räucher-Tofu. Die verschiedenen Gewürzen verwandeln den Gemüsemix dann in einen Hauch von Indien auf eurem Teller. Wenn du also mal Lust hast auf fleischfrei und würziges Gemüse, dann unbedingt weiterlesen und nachkochen!


DU BENÖTIGST:

  1. Tofu geräuchert                          Salz, Pfeffer
  2. 1 Kartoffel geschält                    Garam Masala
  3. 1/2 Aubergine                             Korianderpulver
  4. 1/2 Zucchini                                 Kurkumapulver
  5. 1 Zwiebel                                     1/2 Zimtstange
  6. Mini-Tomaten                             3 Stk Kardamom
  7. Champignons
  8. 1 Lauchzwiebel
  9. Sojasoße                                                                                                                                                             für 1-2 Personen

Design ohne Titel (23)

ZUBEREITUNG:

Erhitze Öl in einer Pfanne und gebe 3 Stück Kardamom, 1/2 Zimtstange und die Zwiebelstücke hinzu. Den Mix anbraten bis die Zwiebeln glasig sind. Jetzt kannst du den Räucher-Tofu dazugeben und gut anbraten.
Ich gebe hier immer gern etwas Sojasoße zum Würzen dazu. Wenn alles schön goldig angebraten ist, kannst du dein geschnittenes, gewürfeltes Gemüse dazugeben. Bei mir ist es Aubergine, Zucchini und Champignons. Dazu ein paar Tomaten und eine Kartoffel. Lass alles zusammen schön anbraten! Ich mache gern auch den Deckel drauf und lasse den Mix bei mittlerer Temperatur ordentlich erhitzen.

 

Würze deine Gemüsepfanne jetzt mit Kurkuma, Koriander und Garam Masala.
Mit Salz und Pfeffer kannst du noch abschmecken. Garam Masala ist ein Gewürz der indischen Küche und ist als heißes Gewürz bekannt. Es wirkt durch seine Komponenten, wie Pfeffer und Zimt, erhitzend, erwärmend und regt die Durchblutung an. Dieses Essen ist also wieder perfekt für alle, die schnell frieren und ein wärmendes Gefühl beim Essen schätzen. Mische alles noch einmal gut durch und füge noch eine geschnittene Lauchzwiebel dazu. Wenn du magst, träufelst du noch etwas Limette darüber oder gibt frische Korianderblätter dazu!


BENEFITS:

Der Tofu aus diesem Gericht stellt mit seinem hohen Eiweißanteil eine leckere Alternative zu tierischen Eiweißquellen dar. Die lockere, saftige Konsistenz macht den Tofu gut verdaulich. Da wir ansonsten mit Gemüse braten haben wir hier ein kohlenhydratarmes aber dafür proteinreiches Gericht gezaubert! Wer die Kartoffel weglässt, kann diese Mahlzeit also auch wunderbar abends zubereiten, wenn man die Kohlenhydrate abends eher weglassen möchte.

nährwerte (1)

Share

Schreibe einen Kommentar

Share