Chorizo Feuertopf

CAUTION ! CONTENTS HOT!

Das müsste auf meinem Topf stehen, wenn ich mal wieder meinen Chorizo-Feuertopf gezaubert habe. Mit diesem Rezept serviere ich euch meine derzeitige Lieblingssuppe, mit der ich meine Liebe für scharfes Essen wortwörtlich entflammt habe! Scharfe Chorizo, Peperoni und Cayenne sorgen für einen enormen Boost für deinen Stoffwechsel und feuern die Verdauung an.
Du hast morgen einen Tag frei und sorgst dich nicht all zu sehr um die „Folgen“ eines guten und scharfen Essens?? Dann wünsche ich dir guten Appetit!

Du benötigst

  1. Scharfe Chorizo
  2. Gemüsebrühe
  3. pikante Peperoni
  4. Reisbandnudeln
  5. Kaiserschoten
  6. Minitomaten
  7. frischer Koriander
  8. 1/2 Limette
  9. Gewürze nach Geschmack (hier Cayennepfeffer, Pfeffer, Salz, Thymian, Majoran…)


ZUBEREITUNG

Dieses Rezept ist ziemlich easy und schnell zu machen und kann komplett in nur einem einzigen Topf zubereitet werden. Ein One-Pot-Hot-Feuertopp sozusagen!

Wer den Dreh raus hat und mein Rezept schon einmal gekocht hat, wird sich im Handumdrehen einen tollen Feuertopf zubereiten können. Ich benötige im Schnitt etwa 20 Minuten und dann wird lecker gegessen.

Beginnt am Besten mit dem Erwärmen der Brühe. Dazu könnt Ihr eine fertige Gemüsebrühe erwärmen oder eine Brühe aus Instantbrühe vorbereiten. Gebt diese in euren Topf und lasst sie langsam warm werden.
In dieser Zeit könnt Ihr die Zutaten zuschneiden.

Ist die Brühe heiß, hast du auch schon alles fertig geschnibbelt und vorbereitet. Nun kannst du alles auf einmal in den Topf geben und in der Brühe mitköcheln. Wer die Kaiserschoten schön knackig mag, kann diese auch als Letztes mit reingeben, so „zerkochen“ sie nicht zu viel und bleiben lecker bissfest.

Jetzt lasst Ihr eure Suppe erst einmal schön köcheln, bis die Chorizo gar sind. Gebt dann eure Lieblingsgewürze mit rein. Ich nutze hier immer noch zusätzlich feurige Gewürze wie Pfeffer, Cayennepfeffer oder auch Kurkuma. Ansonsten Thymian, Majoran und was sonst die aktuelle Gewürzschublade bereit hält. Hier ist eurem Geschmack keine Grenze gesetzt, hauptsache es wird richtig scharf.

Ganz zum Schluss, wenn dein Feuertopf schon gut durchgekocht ist, fügst du die Reisbandnudeln hinzu. Diese benötigen meist nur wenige Minuten um gar zu werden! Ich gebe etwa 80g Reisbandnudeln in meinen Topf und lasse diese noch ein wenig mitkochen bis auch sie gar sind.
Jetzt kannst du noch einmal abschmecken und gegebenenfalls würzen.

Ich richte meinen Feuertopf am Liebsten mit frischem Koriander an und träufle 1/2 Limone über das Gericht. Diese beiden Zutaten „kühlen“ das Gericht noch einmal ein wenig ab, was sich nicht nur geschmacklich super macht. Wer es lieber richtig scharf und heiß mag, kann diese beiden Zutaten auch weg lassen.
Und fertig ist dein Chorizo-Feuertopf! Ich wünsche an dieser Stelle schon einmal frohes Entflammen!


BENEFITS

Ganz klar ist der Feuertopf perfekt für Suppenliebhaber und alle, die ein schnelles Rezept benötigen oder nur EINEN Topf zur Verfügung haben (weil der Rest im Abwasch ist?! 😀 )
ABER vor Allem bringt er dir den Turbo-Effekt für deinen Stoffwechsel und und fördert die Verdauung.
Mit dem in Peperoni enthaltenen Capsaicin wird die Durchblutung angeregt und deinem Stoffwechsel und deiner Verdauung mal richtig Gang gemacht. Durch den sogenannten thermischen Effekt könntest du wahrscheinlich sogar direkt nach dem Genuss ein paar mehr Kalorien verbrennen, als ohne Chili im Essen. Da die Körperkerntemperatur leicht ansteigt, ist hier ein erhöhter Grundumsatz möglich! Dieser Effekt gilt hier für alle scharfen Zutaten, wie zum Beispiel auch für den Cayennepfeffer.


Share

Schreibe einen Kommentar

Share