Avon Frauenlauf Berlin 2017

Ein rosa Meer von über 17.000 Mädels und Frauen? Das gab es dieses Jahr beim Avon Frauenlauf in der Haupstadt.

Schon vor einiger Zeit habe ich mir 2 feste Termine für Laufevents gemacht, einer davon sollte der diesjährige Frauenlauf in Berlin werden. Und weil alleine laufen bei diesem Event irgendwie nicht so Spaß macht, gesellte sich spontan meine Freundin mit dazu, die das Laufen auch kürzlich für sich entdeckt hat. Und so wurde dieser Lauf nicht nur ein erster 5k im Jahr 2017 sondern unser erster gemeinsamer Lauf mit dem wir beide ganz eigene besondere Erinnerungen verbinden.

WEIBERTAG FÜR DEN GUTEN ZWECK

Außer einer riesen Portion Spaß steht bei dem Lauf der gute Zweck ganz vorn. Ein Teil der Startgelder wird an die Berliner Krebsgesellschaft gespendet und auch dieses Jahr wurde ein großer Scheck von Avon an die Gesellschaft übergeben. Die Teilnehmerinnen können außerdem Teams bilden und gemeinsam Spenden sammeln.

DIE STRECKE

Die Strecke hat mir eigentlich sehr gut gefallen. Es ging hinter dem Brandenburger Tor los und den ersten Kilometer entlang der Straße des 17. Juni bis zur berühmten „Goldelse“. Nach der ersten Linkskurve, bei der es schon das erste Mal etwas eng wurde, liefen wir dann quer durch den Tiergarten. Wie ich schon angedeutet hatte, war die Strecke eigentlich echt schön, allerdings wurde es an den folgenden Kurven immer recht eng, so dass der Lauf teilweise unterbrochen oder wesentlich langsamer gelaufen werden musste. Hier werden sich sicher einige Läuferinnen geärgert haben, die Sicht bestimmte Zeiten vorgenommen hatten. Heißt für mich: beim nächsten Mal schneller sein, damit ich alleine und ohne Stau durch die Kurven heizen kann. Auf der Zielgeraden wurde man dann sogar noch von Cheerleadern angefeuert und konnte nochmal einen letzten Motivationsschub  mitnehmen.

Quelle: www.berliner-frauenlauf.de

Der ganze Nachmittag war ein riesen Spaß und ich musste mehrmals schmunzeln, wenn „Paula“ mit den leuchtend pinken Haaren an mir vorbeilief…offensichtlich konnten sich hier und da der ein oder andere junge Mann im Damenoutfit auf die Bahn schleusen, die dann gemeinsam mit ihren Freundinnen die 5 oder 10km absolvierten. Und dabei sahen sie sogar noch schicker aus, als manch eine Läuferin. 😉

Ich habe mich nach dem Lauf dann wahnsinnig über die tolle Goodie-Bag gefreut, die Avon an alle Läuferinnen verschenkt hat. Prall gefüllt mit tollem Duschgel, Energieriegel, Handcreme und anderen Produkten, die ich dann zuhause gleich ausprobiert habe. Alles in Original-Größen, so dass man sich noch lange danach an den tollen Lauf zurück erinnern kann.

Frauenlauf-Fazit?

Ein Lauf, den ich auf jeden Fall wieder laufen würde, eventuell etwas schneller, so dass man in den engen Kurven eventuell nicht mit 100 anderen Mädels ins Drängeln kommt. Auf jeden Fall ist es ein toller Lauf für Freundinnen und Mädels, die mal zusammen einen schönen Laufnachmittag erleben wollen. Und nebenbei kann man auch noch auf einen guten Zweck aufmerksam machen. Man bekommt wirklich viel geboten und kann man ganz „Frau“ sein und das Rosa feiern.

(Wenn dir das zuviel Frauen sind und du lieber Tiere sehen willst, dann schau mal beim Tierparklauf rein… 😉 )

Details

  • Ort: Straße des 17. Juni + Tiergarten, Berlin
  • Zeit: Mai
  • Läufe: 5km oder 10km laufen / walken, Bambinilauf
  • Extras: Goodie-Bag von Avon, Laufshirt, Medaille (Gravur), Erdinger alkoholfrei im Ziel, Wasser auf der Strecke, Urkunde, Info-Stände und Stretching-Zone
  • hier kannst du dich anmelden: www.berliner-frauenlauf.de
Share

Schreibe einen Kommentar

Share